Ingenieurversorgung


Wichtige Informationen zum Versorgungswerk für freiwillige Mitglieder

Befreiung von der gesetzlichen Rentenversicherungspflicht

Bayerische Ingenieurversorgung-Bau mit Psychotherapeutenversorgung Nach den Urteilen des Bundessozialgerichtes vom 31.10.2012 müssen sich angestellte Ingenieure, die als freiwillige Mitglieder der BayIKa-Bau noch aufgrund der Altregelung Mitte der 90er Jahre von der gesetzlichen Rentenversicherungspflicht befreit worden sind, darauf einstellen, künftig wieder Mitglied der gesetzlichen Rentenversicherung zu sein – dies jedenfalls dann, wenn sie nach dem Zeitpunkt ihrer Befreiung den Arbeitgeber gewechselt haben.
Weitere Informationen

Bayerische Ingenieurversorgung-Bau


Mit der Bayerischen Ingenieurversorgung-Bau stehen unseren Mitgliedern verschiedene Vorsorgemöglichkeiten offen, auf die sie bauen können – darunter eine berufsständische Altersversorgung und eine Daseinsvorsorge für Berufsanfänger.

Die Mitgliedschaft in der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau ermöglicht den Eintritt in die Ingenieurversorgung. Beratende Ingenieure als Pflichtmitglieder sind obligatorisch im Versorgungswerk versichert. Aber auch freiwillige Mitglieder erhalten Zugang zum Versorgungswerk, sie können sich zum Beispiel neben der gesetzlichen Rentenversicherung eine Zusatzversorgung zu attraktiven Konditionen aufbauen.

Angestellte Mitglieder der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau finden im folgenden Infoblatt wichtige Informationen zur Zusatzversorgung im berufsständischen Versorgungswerk:
Download Infoblatt für Angestellte (PDF)

Die Bayerische Ingenieurversorgung-Bau ist ein öffentlich-rechtliches Versorgungswerk und Träger der berufsständischen Versorgung im Alter, bei Berufsunfähigkeit und für die Hinterbliebenen der Mitglieder.

Das Versorgungswerk erbringt beitragsbezogene Versorgungsleistungen in Form von

Vorsorge für Alter und Wechselfälle des Lebens

Weitere Infomationen

Internetseite Bayerische Ingenieurversorgung-Bau
Information zur Bayerischen Ingenieurversorgung-Bau (PDF)
Informationen zur berufsständischen Versorung

Ihr direkter Draht zur Bayerischen Ingenieurversorgung-Bau:

Bayerische Ingenieurversorgung-Bau
Arabellastraße 31
81925 München

Telefon 089 9235-8770
Telefax 089 9235-7040
E-Mail: bingv@versorgungskammer.de
Internet: www.bingv.de

Digitale Planungstechnologie BIM verändert die Baubranche

Neue Roland Berger-Studie

Online-Konjunkturumfrage des IFB für Herbst/Winter 2017

Umfrage läuft bis zum 1. November 2017

Verbände und Regierung initiieren Branchendialog „Digitaler Hochbau"

Vernetzung der Akteure der Wertschöpfungskette Bau verstärken

39. Deutscher Stahlbautag in Duisburg

Call for Papers bis zum 31. Dezember 2017

Halbjahresbilanz im Bauhauptgewerbe

Ergebnis auf Rekordhoch

 

Projekte unserer Mitglieder

Bayerische
Ingenieurekammer-Bau

Körperschaft des öffentlichen Rechts

Schloßschmidstraße 3
80639 München
Telefon 089 419434-0
info@bayika.de

► Service und Beratung ► Ingenieurversorgung
Planer- und Ingenieursuche
Partner Mittelstandspakt Bayern

Partner Klima-Allianz Bayern